Denkt man an Studenten, denkt man zwangsläufig auch an Parties, an Alkohol im Überfluss und lange Nächte. Und natürlich ist auch Tübingen keine Ausnahme, wenn es um Clubs und die entsprechende musikalische Untermalung geht.

Techno, House, oder doch lieber Charts?

Je nach dem, welche Musikart man präferiert, bietet Tübingen eine Vielzahl an Ausgehmöglichkeiten. So gibt es in Tübingen mit dem Top 10 eine der ältesten Discos der Region, in der vor allem charttauglicher Elektro à la Avicii oder David Guetta zum Tanzen und Feiern einlädt. Aber auch Fans klassischer Techno- oder Houseparties kommen bei den Themenabenden in der Großraumdisko voll auf ihre Kosten.

Neben diesem Urgestein der Partyszene Tübingens gibt es aber auch eine Vielzahl an kleinen Clubs, die sich auf etwas gezielter suchendes Publikum spezialisiert haben. So gibt es die Butterbrezel, in der vor allem Fans von Grime, Trap und britischem Underground auf ihre Kosten kommen. Im Schwarzen Schaf oder im Blauen Turm wiederum kommen Fans von klassischem House, Techno oder Minimal zu ihrem gewünschten Kick – fast jeden Tag der Woche.

Letztendlich bleibt zu sagen: egal, welche Musikart man präferiert, wenn man dazu feiern möchte, gibt es in Tübingen garantiert den richtigen Club.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.