Musik ist immer schon Geschmackssache. Aber vor allem im Bereich der Rockmusik gilt oft die Devise: alles was nicht „handgemacht“ ist, ist keine echte Musik – denn bei der Rockmusik werden noch echte Instrumente benutzt, allen voran Gitarren und Schlagzeug. Zwar gibt es vor allem in der heutigen Zeit oft Crossover und Kombinationen von eleketronischen Elementen und Rockmusik, aber dennoch hält sich die Idee, dass Rock vor allem eines ist: handgemacht eben.

Beliebte Rock-Acts der letzten Jahre

Dabei ist der Begriff „Rock“ ziemlich weit gefasst. Das Genre fängt bei Bands wie Black Sabbath oder Bon Jovi an – zwei Bands, die sich musikalisch schon sehr stark unterscheiden – und reicht hin bis zu Black Metal-Bands wie Dimmu Borgir, die nicht mehr viel mit dem zu tun haben, was Bon Jovi oder Black Sabbath machen. Selbst Bands wie The Man, die mit ihrem Song „Fell it Still“ weltweit in den Spitzen der Charts rangierten und die eine eigenwillige Mischung aus Falsetto-Stimme, Gitarren und Elektro spielen, gelten als Rockgruppe – denn immerhin spielen sie Gitarre. Allgemein ist es relativ schwierig, Rock als solches auf eine bestimmte Gruppe von Bands zu beschränken. Daher hier eine Auswahl an Bands, die seit 2000 den Rock in Deutschland geformt haben.

Rammstein

Allen voran muss hier die international wohl erfolgreichste deutsche Band genannt werden: Rammstein. Die sechs Männer aus Berlin haben in den letzten Jahren mit ihrer Musikform, der Neuen Deutschen Härte, geschockt und polarisiert und sind damit – trotz deutschsprachiger Texte – auch im Ausland, vor allem in Russland und in den Vereinigten Staaten von Amerika, extrem erfolgreich.

Die Ärzte

„Es gibt nur einen Gott: Belafarinrod“ – jeder Fan deutscher Pop- und Punkmusik kennt diesen Spruch. Und auch im deutschsprachigen Ausland ist die beste Band der Welt, wie sie sich selbst nennt, extrem beliebt. Gemeint sind natürlich Die Ärzte, eine dreiköpfige New Wave/Punk-Band, die seit über 30 Jahren eine riesige Fanbase in Deutschland aufgebaut hat.

Die Toten Hosen

Wo Die Ärzte genannt werden, sind Die Toten Hosen nicht weit. Ebenfalls seit über 30 Jahren unterwegs, besteht zwischen den beiden Bands von Anfang an ein mal mehr, mal weniger freundlicher Wettkampf. Während Die Ärzte mit eher lustigen, verschmitzten Texten aufwarten, überzeugen Die Toten Hosen ihre Fans mit stadiontauglichen Hymnen und ernsteren Themen – eine Art, die in den letzten paar Jahren eher in Pathos als Poesie abgedriftet ist.

Scorpions

Zu guter letzt müssen in dieser Aufzählung großer deutscher Rockbands natürlich auch die Scorpions ihren Platz finden. Zwar ist die Band keineswegs aus den 2000er Jahren, feierte dafür aber 2015 ihr 50-jähriges Jubiläum. Die Neuauflagen ihrer Alben sorgten dafür, dass die Altrocker aus Hannover wieder einen großen Einfluss auf die aktuelle Popmusik in Deutschland haben – von Max Mutzke über Clueso zu Fynn Kliemann.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.